Ganzheitliche Pferdetherapie

Am 20.11.2015 kamen einige Pferde in den Genuss einer ganzheitlichen Pferdetherapie. Dem geschulten Auge von Renate Ettl, die unter anderem ausgebildete Pferdephysiotherapeutin ist, entging keine noch so kleine Verspannung. So mussten die Pferdebesitzer zu Beginn der Behandlung kaum etwas über mögliche Erkrankungen des Bewegungsapparates ihres Vierbeiners berichten. Angefangen wurde mit einer lockernden Massage, welche die Pferde sichtlich genossen. Dabei spürte Frau Ettl so manch angespannte Muskeln auf und erklärte dabei: „Durch kleine Wehwehchen mit Schonhaltung kann manchmal eine Spirale in Gang gesetzt werden, die Verspannungen oder Fehlstellungen zur Folge haben kann.“ Dies kennt bestimmt auch so mancher Reiter von sich selbst. Vielzählige Fragen, Sachverhalte, sowie die gesamte Behandlung wurden dank der Erfahrung und dem Fachwissen der Physiotherapeutin sehr detailliert erklärt und gerne beantwortet. Mit viel Einfühlungsvermögen für Pferd und Besitzer tastete sich Renate Ettl am Bewegungsapparat weiter und löste mit gekonnten Griffen viele Blockaden. Es war besonders faszinierend mit anzusehen, dass die Pferde derartige Verbiegungen und Verrenkungen willig und entspannt mitmachten. Kein Wunder, so läuft es sich doch jetzt viel leichter und vor allem schmerzfreier.

Genickblockaden lösen

Genickblockaden lösen

IMG_0002

Wie sieht die Hüfte aus?

Wie sieht die Hüfte aus?

Erstmal eine lockernde Massage

Erstmal eine lockernde Massage

IMG_0005 IMG_0006 IMG_0007 IMG_0008 IMG_0009 IMG_0010

Der Gang danach zeigt schon eine deutliche Verbesserung

Der Gang danach zeigt schon eine deutliche Verbesserung

Oh ja... am Schulterblatt tut es gut!

Oh ja… am Schulterblatt tut es gut!